Skip to main content

Rasenkanten schneiden

Rasenkanten richtig schneiden

Rasenkanten richtig schneiden

Rasenkanten – mit den richtigen Geräten gelingt es

Das Schneiden der Rasenkanten erfolgt aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel als Vorbereitung zum Rasenmähen. Darüber hinaus dient die Kantenpflege der Optik im Garten, denn durch gekürzte Rasenkanten wirkt das Gesamtbild des Rasens ebenmäßiger. Außerdem verhindern Sie durch den Kantenschnitt, dass der Rasen über den Beetrand wächst.

Schneiden Sie die Rasenkanten, um die Schönheit Ihres Gartens zu erhalten und die Grünflächen optimal zu pflegen. Durch die Verwendung geeigneter Geräte erleichtern Sie sich den Schnitt und steigern die Qualität Ihrer Arbeit. Wenn Sie zudem einige Tipps beherzigen, schaffen Sie den Kantenschnitt schnell und effektiv, und zwar bei allen Arten von Rasenkanten.

Rasenkanten – Arten im Überblick

Die englische Rasenkante

Englische Gärten sind berühmt für ihr geradezu makelloses Erscheinungsbild. Dies gilt auch bei der gleichnamigen Rasenkante. Der saubere, nahtlose Übergang vom Rasen zum Beet charakterisiert die englische Rasenkante. Für den Erhalt des gleichmäßigen Übergangs ist ein Schnitt aller vier bis sechs Wochen notwendig.

Rasenkante aus Stein

Mit einer Rasenkante aus Stein setzen Sie eine deutliche Grenze zwischen Rasen und Beet. Die Steinkante umfasst den Beetrand und schützt ihn vor Bewuchs mit Gras. Zwar kann der Rasen nicht auf das Beet wachsen, jedoch erstrecken sich die Grashalme an den Steinen nach oben und müssen gekürzt werden. Sie können eine Rasenkante aus Stein auch dekorativ einsetzen.

Rasenkante aus Metall

Metallene Rasenkanten fallen weniger auf als Steinkanten, sie sind schmaler und ziehen eine scharfe Grenze zwischen Rasen- und Beetkante. Rasenkanten aus Metall umranden den abgesteckten Teil sauber und akkurat, daher können Sie die Kante aus Metall als Alternative für die englische Variante einsetzen.

Rasenkante aus Kunststoff

Wenn Sie ausgefallene Rasenkanten präferieren, sind Sie mit der Rasenkante aus Kunststoff gut beraten. Vielfältige Optik zeichnet das Modell aus, von klassisch über originell bis natürlich finden Sie verschiedenartige Kunststoff-Rasenkanten online und im Fachhandel. Das mannigfaltige Repertoire ermöglicht Ihnen die Wahl einer Rasenkante, die zum Stil Ihres Gartens passt. Es gibt Exemplare, die Sie nur in den Boden stecken oder in die Erde graben müssen.

Alle Arten von Rasenkanten sollten gepflegt und richtig geschnitten werden, Möglichkeiten gibt es viele.

Rasenkanten schneiden – diese Möglichkeiten haben Sie

Rasenkanten schneiden Foto: brizmaker / shutterstock.com

Rasenkanten schneiden Foto: brizmaker / shutterstock.com

Die Arbeit mit der Rasenschere ermöglicht präzise Schnitte und die Kürzung von schwer zugänglichen Stellen. Allerdings ist die Arbeit körperliche anspruchsvoll.

Mit einem Rasentrimmer schneiden Sie die Kanten schnell und in großem Umfang. Die Klinge schneidet die einzelnen Grashalme scharf und daher gleichmäßig ab, vor allem in angenehmer Körperhaltung. Rückenschonend ist ebenso die Kürzung der Rasenkanten mit einem Fadenkopf. Das Gerät arbeitet jedoch nicht mit Klingen, sondern mit Fäden.

Der handliche Kantenschneider ist in diversen Größen und Ausführungen erhältlich. Gute Ergebnisse erreichen Sie mit dem Kantenschneider bei der englischen Kante oder bei Rasenkanten aus Stein.

Nachfolgende Tipps für die Kürzung der Rasenkanten mit Motorsense und Trimmer erleichtern die Arbeit und erzielen saubere Ergebnisse.

Rasenkanten mit Trimmer und Motorsense kürzen – 6 Tipps

  1. Eine Motorsense eignet sich für den Einsatz auf beispielsweise Gehwegen und Beeten. Der Sensenkopf reicht bis zur Kante und schneidet exakte Linie, Winkel und dergleichen.
  2. Halten Sie Ihren Trimmer oder die Sense stets gerade. Bei waagerechter Haltung führen Sie das Gerät ruhig beim Laufen, bewegen Sie Ihren Körper, nicht die Arme.
  3. Mit einem Tragegeschirr fällt die Arbeit leichter. Das Geschirr verteilt das Gewicht des Gerätes gleichmäßig auf Ihrem Körper und vereinfacht den Kantenschnitt auch nach langer Arbeitszeit.
  4. Bewegen Sie sich auf festem Untergrund. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie auf den Gehweg stellen – hier stehen Sie sicher und führen die Sense mit mehr Gefühl.
  5. Qualität statt Quantität. Arbeiten Sie langsam und konzentriert, um exakte und ebenmäßige Schnitte zu setzen.
  6. Handwerkzeug für Nacharbeiten. Falls am Schluss vereinzelt Halme überstehen, kürzen Sie sie mit einer Rasenschere auf die gewünschte Länge. So erreichten Sie ein sauberes Ergebnis und schaffen ein gleichmäßiges Bild.

Das Schneiden von Rasenkanten ist nicht schwer. Durch den Gebrauch passender Gerätschaften und Einhaltung der Ratschläge erzielen Sie schnell optisch ansprechende Resultate.

Rasenkanten schneiden
Gefällt Ihnen der Beitrag?



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.